Angebot einholen
Select Page

Maximale Blechteilgröße

5980 x 1980 mm

Minimale Blechteilgröße

20 x 20 mm

Materialien

Stahlblech, Aluminiumblech, Edelstahlblech, Kupferblech

zur Materialübersicht

Verfügbare Blechdicken

0,5 bis 25 mm

Toleranzen

Toleranzen nach DIN EN ISO 9013

Losgröße

ab Stückzahl 1

Schneidgas

Stickstoff bei Edelstahl und Aluminium, Sauerstoff bei Stahl, auf Wunsch: Stickstoff bei Stahl bis 8 mm

CAD-Formate

DXF, DWG, STEP, SLDPRT, CATPART, CATDRAWING, GEO

zum CAD-Guide

Jetzt Blechteile online laserschneiden!

Unsere Leistungsfähigkeit

  • Sofortige und verbindliche Preiskalkulation für Ihre Laserzuschnitte gestaffelt nach Lieferzeit
  • Große Materialvielfalt durch unser leistungsfähiges und breit aufgestelltes Produktionsnetzwerk
  • Laserschneiden bis zu einer Länge von 6 m und einer Dicke von 25 mm
  • Permanente Lieferfähigkeit zum Wunschtermin
  • Wir übernehmen das Lieferantenmanagement und ordnen Ihren Auftrag dem passenden Produzenten zu
  • Attraktive Preise für Ihre Laserteile online und stark reduzierte Prozesskosten durch digitale und automatisierte Prozesse
  • Auf Wunsch schneiden wir Ihre Stahlzuschnitte bis 8 mm auch oxydfrei mit Stickstoff. Dies ist insbesondere dann erforderlich, wenn die Teile später beschichtet werden

Garantiert finden wir auch für Ihre Laserteile den idealen Produzenten aus unserem leistungsfähigen Netzwerk

TRUMPF TruLaser 3030 L20

Arbeitsbereich

3000 x 1500 mm

Laserleistung

5000 Watt

Anzahl

4

TRUMPF TruLaser 3040 fiber L50

Arbeitsbereich

4000 x 2000 mm

Laserleistung

4000 Watt

Anzahl

1

TRUMPF TruLaser 3050 fiber

Arbeitsbereich

3000 x 1500 mm

Laserleistung

6000 Watt

Anzahl

1

TRUMPF TruLaser 5030 fiber L52

Arbeitsbereich

3000 x 1500 mm

Laserleistung

5000 – 8000 Watt

Anzahl

5

TRUMPF TruLaser 5040 fiber L69

Arbeitsbereich

4000 x 2000 mm

Laserleistung

4000 – 8000 Watt

Anzahl

3

TRUMPF TruLaser 5060 fiber

Arbeitsbereich

6000 x 2000 mm

Laserleistung

8000 Watt

Anzahl

2

TRUMPF TruLaser 7040

Arbeitsbereich

4000 x 2500 mm

Laserleistung

2 x 6000 Watt

Anzahl

3

TRUMPF TruLaser 8000 fiber

Arbeitsbereich

12000 x 2500 mm

Laserleistung

8000 Watt

Anzahl

1

BYSTRONIC ByStar Fiber 4020

Arbeitsbereich

4000 x 2000 mm

Laserleistung

10000 Watt

Anzahl

1

BYSTRONIC BySprint Fiber

Arbeitsbereich

4000 x 2000 mm

Laserleistung

4000 Watt

Anzahl

1

Profitieren auch Sie von unserem innovativen Produktionsnetzwerk – Jetzt Ihr Blech lasern lassen!

Laserschneiden – die effiziente Art der Blechverarbeitung 

 

Der Bedarf an Laserteilen ist immens. Beinahe jedes Endprodukt im Maschinen- und Anlagenbau, der Landtechnik, Medizintechnik, Fahrzeugbau und vielen weiteren Bereichen enthält von Lasern geschnittene Bleche nach Maß. Warum das Laserschneiden so beliebt ist? Erfahren Sie alles rund um verschiedene Verfahren, technische Hintergründe und wirtschaftliche Vorteile des Laserschneidens. 

  • Wie funktioniert Laserschneiden?
  • Welche Vorteile hat Laserschneiden? 
  • Welche Verfahren gibt es? 
  • Welche Materialien können lasergeschnitten werden? 
  • Welche Gase eignen sich zum Laserschneiden? 
  • Blech lasern lassen bei LASERHUB!

Wie funktioniert Laserschneiden?

Beim Laserschneiden, auch Lasercutting genannt, werden die elektromagnetischen Wellen einer Laserquelle durch eine Linse zu einem Laserstrahl gebündelt. Durch die Komprimierung der Wellen entsteht eine hohe Intensität, die sich beispielsweise mit dem Licht einer einfachen Lichtquelle nicht erreichen lässt. Der Laserstrahl kann millimetergenau fokussiert werden und wird gepulst auf das zu bearbeitende Material ausgerichtet. 

Dabei wird thermische Energie auf das Metall übertragen, sodass das Blech lokal durchtrennt wird. Durch einen Gasstrahl wird parallel das überschüssige Material aus dem Schnittspalt ausgeblasen. So wird der Fokussierstrahl geschützt und es entsteht eine saubere und präzise Schnittkante, die kaum mehr nachbearbeitet werden muss. Der genaue physikalische Vorgang des Laserschneidens ist abhängig vom eingesetzten Verfahren. Es wird grundsätzlich zwischen dem Laserschmelzschneiden, dem Laserbrennschneiden und dem Lasersublimationsschneiden unterschieden. 

Bestellen Sie jetzt Ihre Laserteile online

– 

Welche Vorteile hat Laserschneiden?

 

Das Laserschneiden ist eines der führenden Verfahren der Blechbearbeitung. Durch die schnelle Arbeitsweise, das präzise, saubere Ergebnis und die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten selbst für komplexe Bauteile ist das Laserschneiden eine sehr effiziente Trennmethode.  

Laserschneiden ermöglich die Herstellung von großflächigen Zuschnitten, jedoch auch feine und aufwendige Formen sind problemlos umsetzbar. Der Schnittspalt beim Laserschneiden ist kaum breiter als der Laserstrahl selbst und ermöglicht eine sehr gezielte Schnittführung. Dabei wird das Metallblech nur lokal durch den Laserstrahl erwärmt, sodass sich die thermische Energie nicht auf umliegende Bereiche ausdehnt und das Werkmaterial geschont wird. Die berührungslose Blechbearbeitung ermöglicht das einfache Schneiden von Formen im 2D- und 3D- Bereich und umgeht damit die Beschädigung des Werkstücks durch mögliche Auswirkungen physischer Kräfte. 

Die Schnittkonturen für das Laserteil werden direkt an das Maschinensystem übertragen, sodass die Kosten für Umrüstung gering sind und die Maschine flexible für verschiedene Produktionsserien einsetzbar ist. Durch hohe Leistungsfähigkeit und Variabilität des Laserschneiden lassen sich bereits Losgrößen ab einer Stückzahl von 1 realisieren. Hier birgt sich großes Potenzial im Bereich des Prototypenbaus, für Klein- und Sonderserien oder der Ersatzteilproduktion. 

 

Die Vorteile des Laserschneidens auf einen Blick

 

  • Komplexe Geometrien können problemlos ausgeschnitten werden 
  • Blech mit höchster Präzision lasern lassen
  • Schmale und meist nachbearbeitungsfreie Schnittkanten 
  • Möglichkeit für zusätzliche Gravuren 
  • Wirtschaftlichkeit durch bestmögliche Flächennutzung 
  • Attraktive Preise für die Ihrer Produktion von Einzelstücken, Kleinserien und Großserien Ihrer Laserteile online erhalten

Welche Materialien können lasergeschnitten werden? 

Die Technik des Laserschneidens lässt sich auf eine Vielfalt an Materialien anwenden. Von Metallen über Kunststoffe oder organische Stoffe lassen sich Materialien mit dem Laserschneiden in Form bringen. In der Industrie werden vor allem Blechteile mithilfe von Laserschneidern bearbeitet. LASERHUB bietet die Bearbeitung von Stahl, Kupfer, Aluminium und Edelstahl ab einer Größe von 20 x 20 mm bis hin zu 5980 x 1980 mm an. Dabei können Materialdicken von 0,5 mm bis 25 mm durchtrennt werden. Die Toleranzen sind nach ISO 2768 zertifiziert mit einer mittleren Positionstreubreite von +/- 0,03 mm. Bei LASERHUB können  Vorlagen Ihrer Laserteile einfach als CAD-Datei in den Formaten DXF, DWG, STEP, SLDPRT, GEO, CATPART oder CATDRAWING hochgeladen werden. Die gewünschte Kontur wird im Anschluss vollautomatisch auf ihre Machbarkeit überprüft und kalkuliert, sodass innerhalb kürzester Zeit ein Angebot und mit konkreten Preisangaben zum Laserschneiden der Blechteile vorliegt. Hilfe und Tipps zur Erstellung einer Vorlage für Laserteile finden Sie in unserem CAD-Guide im Bereich Laserschneiden.

Stahl

Edelstahl

Buntmetall

Aluminium

Welche Gase eignen sich zum Laserschneiden?  

Während des Laserschneidens kommt es zur sogenannten Materialablation. Darunter wird ein Abtragen von Material durch Erhitzung verstanden, was beim Laserschneiden letztendlich zur Durchtrennung des Werkstoffes führt. Um das Werkzeug zu schützen und eine Gratbildung zu vermeiden wird der Schnittspalt parallel mit einem Gas ausgeblasen. Je nach Metall und dessen chemischen Eigenschaften wird ein passendes Gas für das Laserschneiden gewählt, um eine Oxidation an der Schnittfläche zu unterbinden. Meist fällt die Wahl für Edelstahl und Aluminium auf Stickstoff, da es sehr reaktionsträge ist und nicht mit der Metallschmelze reagiert. Für Stahl wird Sauerstoff verwendet, in manchen Fällen aber ebenfalls Stickstoff. Während des Bearbeitungsprozesses wird Gasdruck, -reinheit und – menge überprüft, um ein optimales Ergebnis und eine saubere Schnittkante zu erhalten. 

Bestellen Sie jetzt Ihre Laserteile online

Welche Verfahren gibt es?

Je nach Materialdicke und späterem Einsatz der lasergeschnittenen Blechteile ist ein anderes Verfahren vorteilhaft. Grundsätzlich wir zwischen dem Laserschmelzverfahren, dem Laserbrennverfahren und dem Lasersublimierverfahren unterschieden. Mit welchen Verfahren Sie Ihr Blech lasern lassen können, erfahren Sie in dieser Übersicht:

1. Laserschmelzverfahren

Beim Laserschmelzverfahren wird das Blech durch den Fokussierstrahl örtlich aufgeschmolzen. Dabei wird die Fokussierposition des Laserstrahl nicht auf die Metalloberfläche, sondern auf die mittlere Metalldicke ausgerichtet. Das Verfahren kann Metall bis zu 10mm Dicke durchschmelzen. Überschüssige Schmelze wird mit einem Schneidgas ausgeblasen. 

2. Laserbrennverfahren

Bei eisenreichen Metallen kommt häufig das Laserbrennverfahren zum Einsatz. Der Fokussierstrahl erhitzt das Metall auf Zündtemparatur und verbrennt das Blech unter Zugabe von Sauerstoff. Das Eisenoxid wird durch den Gasstrahl abgeblasen. Mit dem Laserbrennschneiden können Materialdicken bis zu 25mm Dicke bearbeitet werden.

3. Lasersublimierverfahren

Das Lasersublimierschneiden bewirkt das direkte Verdampfen – also die Sublimation – des Werkstoffes. Hierbei werden Materialen die keinen ausgeprägten flüssigen Aggregatzustand haben bearbeitet. Das kann beispielsweis Holz, Leder oder Ähnliches sein. 

Blech lasern lassen bei LASERHUB!

Einer der stärksten Preistreiber für Laserteile ist der Beschaffungsaufwand, da hohe Kosten für die Recherche und das Lieferantenmanagement anfallen.  An diesem Problem setzt LASERHUB mit seinem innovativen Beschaffungskonzept an.

Der Aufwand für die Recherche von geeigneten Lieferanten, die über das passende Materialdie gewünschte Leistung  sowie die nötigen Kapazitäten verfügen und die bestellten Laserteile zu einem angemessenen Preis kurzfristig und termingerecht liefern können, ist für Kleinserien meistens unverhältnismäßig. Dieser Prozess verzögert sich durch ineffiziente Kommunikationswege, 5 Werktage Wartezeit bis zur Angebotserstellung und lange Lieferzeiten. Deshalb ist die Beschaffung von Blechteilen online eine attraktive Alternative zum herkömmlichen Prozess.

Über die LASERHUB Online-Plattform kann eine CAD-Datei des gewünschten Bauteils hochgeladen werden. Dieses wird vollautomatisch ausgelesen und auf Machbarkeit überprüft. Die Fertigungsparameter für das Laserschneiden der Bauteile können anschließend direkt im Programm konfiguriert werden: Das Material und Materialdicke wird eingestellt, die gewünschte Leistung angegeben und die Anzahl an Gewinde und Senkungen bestimmt.  

Laserhub - Einfachste Bestellung
Laserhub - Immer Lieferfähig
Laserhub - attraktive Preise
Laserhub - perfekte Teile

Auf Wunsch liefert LASERHUB ein Werkzeugnis aus, das die genaue Qualität des Laserteils bestätigt. Im Anschluss wird der Preis von einem Algorithmus automatisch kalkuliert und steht in Echtzeit zur Verfügung. Die lasergeschnittenen Blechteile werden dann pünktlich an Sie zum ausgewählten Termin geliefert.  Durch die Ressourceneinsparungen im Beschaffungsprozess können starke Kostenvorteile gegenüber dem Wettbewerb realisiert werden. Zudem bietet die digitale Beschaffungsplattform den Zugriff auf ein breites Produktionsnetzwerk mit modernen Laserschneidmaschinen und kann die Aufträge gezielt an die Blechteilproduzenten übergeben. So bietet der neuartige Ansatz Mehrwert für Produzenten und Kunden.

Sie haben weitere Fragen?

Best of industry

LASERHUB ist nominiert. Jetzt abstimmen!