Materialien

  • Edelstahl: von 0,5 bis 25 mm
  • Stahl: von 1 bis 25 mm
  • Aluminium: von 0,5 bis 20 mm

Eine detaillierte Auflistung aller Materialien mit Materialstärke und Oberflächen finden Sie nach der Anmeldung in unserem Portal. Sie benötigen ein besonderes Material? Melden Sie sich bei uns unter (0)711 219 535-27 oder info@laserhub.de.


Bearbeitungsverfahren

1. Laserschneiden

Wir schneiden Ihre 2D-Teile mit dem Laser aus Stahlblech/Baustahl, Edelstahl und Aluminium:
  • Größe der Tafel / Platine: 10x10 mm bis max. 2.980 x 1.480 mm
  • Formate: DXF, DWG, GEO
  • Walzrichtung/Schliffrichtung/Rotation: Sie können zwischen vertikaler und horizontaler Schliffrichtung wählen (oder „egal“ ankreuzen, dann kann verschnittoptimiert gefertigt werden)
  • Schneidgas: Bei Stahlblech/Baustahl kommt Sauerstoff zum Einsatz, bei Edelstahl und Aluminium wird Stickstoff genutzt.
Checkliste für die Anforderungen an die DXF, DWG und GEO Dateien für Laserteile:
  • Maßstab: 1:1
  • nur eine Außenkontur pro Zeichnung.
  • Zeichnungen sind komplett bereinigt und enthalten nur die Produktkontur
  • keine Rahmen
  • keine Beschriftungen (inkl. Kopf/Titel, Notizen, Adressfelder…)
  • keine Maßlinien
  • Keine doppelten Linien
  • Linien sind Volllinien (keine gestrichelten Linien)
  • Außenkonturen sind geschlossen
  • Konturen unterschreiten die Dicke des Materials höchstens geringfügig.
  • alles liegt auf einem Layer
  • die vorhanden Texte sollen ausgelasert werden; Texte in gelb werden graviert
  • in der Vorschau wurde geprüft, dass alles korrekt ist

2. Biegen / Abkanten

Wir haben Zugriff auf eine große Zahl an Biegewerkzeugen, so dass wir prinzipiell sehr viele Konturen biegen können. Wir können derzeit bis zu 4 Kantungen an einem Teil durchführen.

Parameter für Biegeteile:
  • Maximale Blechdicke: 10 mm
  • Maximales Gewicht: 100 kg
  • Maximale Blechabmessungen: 2.980 x 1.200 mm
  • Formate: Für das Biegen können ausschließlich STEP oder STP Dateien verarbeitet werden.

Bitte beachten Sie, dass wir für Biegeteile nur vorläufige Angebote erstellen können, die erst nach Prüfung der Werkzeugverfügbarkeit durch den Produzenten validiert werden (s. AGB).

Checkliste für die Anforderungen an die STEP-Dateien für Biegeteile:
  • siehe Anforderung für Laserteile
  • es handelt sich um Einzelteile (Baugruppen können nicht verarbeitet werden)
  • es handelt sich um einen Volumenkörper / 3D-Teil
  • Die Zeichnung enthält keine Blindlöcher, Gewindelöcher oder Senklöcher
  • die Zeichnung wurde komplett in einer Farbe erstellt.
  • die DIN 6935 wurde beachtet
  • in der Vorschau wurde geprüft, dass alles korrekt ist
  • Sichtseite ist die in der Vorschau angezeigte Vorderseite

3. Entgraten

Beim Laserschneiden können je nach Material und Blechdicke scharfe Kanten bzw. Grate entstehen, die – je nach Anwendung – entfernt werden sollten.

Wir empfehlen, Ihre Teile bei folgenden Materialien und Blechdicken zu entgraten:
  • Stahlblech/Baustahl: Ab 3 mm
  • Edelstahl: ab 1,5 mm
  • Aluminium: ab 1 mm

Wir nutzen standardmäßig maschinelles Entgraten (gleitschleifen/trowalisieren oder bürsten) und behalten uns vor, das passende Verfahren selbst zu bestimmen.
Beim maschinellen Entgraten können feine Rillen auf der Oberfläche (Riefen) entstehen. Bei manuellen Entgraten wird der Grat von Hand abgeschliffen, so dass die Oberfläche unverändert bleibt.


Erstellung von CAD-Zeichnungen

Wir empfehlen die Nutzung eines professionellen CAD Programms. Falls Sie diese Investition nicht tätigen wollen, gibt es hinreichend gute kostenlose Alternativen, z.B.

  • Für einfache 2D-Laserteile eignet sich Draft Sight von SolidWorks
  • Für 3D-Biegeteile empfehlen wir FreeCAD (OpenSource) mit der SheetMetal Erweiterung

Hinweise zur Bearbeitung

Fertigungsbedingte Beeinträchtigungen

Unter bestimmten Bedingungen (Material, Blechdicke, Konturen) sind gewisse Beeinträchtigungen der Teile nicht zu vermeiden.

Diese müssen wir als Reklamationsgründe ausschließen:
  • Anlassfarben: Beim Laserschneiden können Verfärbungen des Materials auftreten (insbesondere bei kleinen Konturen); diese können nur durch umfangreiche Nachbearbeitung (Schleifen, chemisch) entfernt werden
  • Rillen auf der Schnittkontur: Rillen auf der Schnittkontur sind unvermeidlich und können nur durch umfangreiche Nachbearbeitung entfernt werden (Entgraten ist nicht ausreichend)
  • Gratbildung: s. Bearbeitungsverfahren „Entgraten“
  • Abdrücke der Biegewerkzeuge: Bei Biegeteilen kann es materialbedingt zu Abdrücken der Biegewerkzeuge kommen.

Lieferservice

Verpackung und Versand

Die Ware wird von uns verpackt. Wir liefern über unseren Logistiker innerhalb von Deutschland.

Lieferzeit

Wir fertigen innerhalb von 3 Tagen bis 4 Wochen. Innerhalb dieses Zeitraums können Sie das gewünschte Lieferdatum festlegen. Der Preis berechnet sich anschließend dynamisch.